Spätschicht trifft Wissenschaft

 

In diesem Jahr durfte das PANaMa-Projekt das IPN auf der Veranstaltung „Spätschicht trifft Wissenschaft“ am 3. Mai vertreten und vielen Interessierten in der Holtenauer Straße Lust auf Roboter und Kodierungen machen. Ein Roboter-Wettfahren auf einem vorgegebenen Parcours gegen die eigenen Eltern kam insbesondere bei den jüngeren Besuchern gut an, während sich Jugendliche und Erwachsene am Ver- und Entschlüsseln von Nachrichten per Morsealphabet versuchten.

Beide Bereiche stellten eine kleine Auswahl der im Projekt angebotenen Aktivitäten dar, welche natürlich didaktisch flankiert werden und die Kinder bzw. Jugendliche für Themen aus der digitalen Welt begeistern sollten.

 

Aktuelles

PANaMa Autumn Camps - vom 7. - 18. Oktober 2019 fanden die ersten For- schungscamps des PANaMa-Projekts mit rund 50 Schüler*innen an der Kieler Forschungswerkstatt im Neuen Bota- nischen Garten statt. Jeweils eine Woche konnten die Teilnehmer*innen sich mit den Themen Kryptografie und Robotik auseinandersetzen. (s.a. Beitrag im Blog)

Nacht der Wissenschaft 2019 - bei der diesjährigen Nacht der Wissenschaft am 27. September war das PANaMa-Projekt am Standort Rendsburg vertreten und präsentierte sich mit den Themenschwer- punkten Robotik und Kryptografie. (s.a.  Beitrag im Blog)

Fokusthema Robotik - einen Schwerpunkt des PANaMa-Projekts bildet in der aktuellen Projektphase das Thema "Robotik und Automatisierung". Nähere Informationen finden Sie hier.

PANaMa moves on ... - das PANaMa-Projekt wird über die ursprüngliche Laufzeit hinaus bis zum Juli 2020 verlängert. Damit können die bisherigen Aktivitäten fortgesetzt und durch neue Konzeptpunkte zu den Themen Robotik sowie Verschlüsselungstheorie erweitert werden.

 

 

Einen Bericht zum PANaMa-Projekt im aktuellen Newsletter des Interreg-Programms finden Sie hier.

 

PANaMa-Newsletter online

Ausgabe 1/2018 des Newsletters

Ausgabe 3/2017 des Newsletters

Ausgabe 2/2017 des Newsletters

Ausgabe 1/2017 des Newsletters

Ausgabe 2/2016 des Newsletters

Ausgabe 1/2016 des Newsletters

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden, den Sie dann automatisch bei Erscheinen erhalten.