PANaMa moves on ...

Unter dem Titel "PANaMa moves on" stellte das Projekt PANaMa am 30. Januar an der A.P. Møller-Skolen in Schleswig seine bisherige Arbeit und die für die kommenden 18 Monate geplanten Aktivitäten den geladenen interessierten Lehrkräften, Vertretern aus Unternehmen der Programmregion und anderer Institutionen vor. Anlass war die Verlängerung des Projekts, das ursprünglich im Januar 2019 abgeschlossen werden sollte, bis zum Juli 2020. In dem Rückblick auf fast drei Jahre Projektaktivitäten in Kooperationen mit Schulen, Unternehmen und anderen Bildungseinrichtungen konnten die deutsch-dänischen Projektpartner eine positive Bilanz ziehen. Die Grundidee, mehr berufliche Perspektiven in den Schulunterricht zu integrieren, konnte insbesondere mit den Konzepten gut umgesetzt werden und sowohl die Fortbildungen für Lehrkräfte als auch die Realisierung von Schülerpräsentationen zu verschiedenen Berufs- und naturwissenschaftlichen Themenfeldern fanden große Resonanz.

Der Ausblick auf die Ergänzungsphase des Projekts, die durch die weitere Förderung durch das EU Interreg-Programm möglich wurde, zeigte einerseits eine nachhaltige Fortsetzung des Projekts mit weiteren Lehrkräftefortbildungen, an denen zukünftg auch Lehramtsstudierende und Referendare*innen teilnehmen können, sowie die Schaffung von außerschulischen Lehrangeboten zu Themen wie Codierungstheorie, Kryptographie und im Schwerpunkt Robotik. Diese letztgenannten neuen Aktivitäten sollen in enger Zusammenarbeit der dänischen und deutschen Projektpartner entwickelt und an der Teknologiskolen in Odense sowie der Kieler Forschungswerkstatt umgesetzt werden. Die Veranstaltung in Schleswig vermittelte hierzu erste Eindrücke der ergänzten Konzeptpunkte, die bis zum Sommer 2020 realisiert werden sollen.

 

Aktuelles

PANaMa Online Camps - die Themen Kryptographie und Robotik können zum Abschluss des Projektes nun auch online erarbeitet werden, entweder im Klassen- raum an den Schulen oder zu Hause. Ein Online-Camp mit Schulklassen aus Kiel und Odense findet vom 17. - 19. Juni statt. 

PANaMa Autumn Camps - vom 7. - 18. Oktober 2019 fanden die ersten For- schungscamps des PANaMa-Projekts mit rund 50 Schüler*innen an der Kieler Forschungswerkstatt im Neuen Bota- nischen Garten statt. Jeweils eine Woche konnten die Teilnehmer*innen sich mit den Themen Kryptografie und Robotik auseinandersetzen. (s.a. Beitrag im Blog)

Nacht der Wissenschaft 2019 - bei der diesjährigen Nacht der Wissenschaft am 27. September war das PANaMa-Projekt am Standort Rendsburg vertreten und präsentierte sich mit den Themenschwer- punkten Robotik und Kryptografie. (s.a.  Beitrag im Blog)

Fokusthema Robotik - einen Schwerpunkt des PANaMa-Projekts bildet in der aktuellen Projektphase das Thema "Robotik und Automatisierung". Nähere Informationen finden Sie hier.

PANaMa moves on ... - das PANaMa-Projekt wird über die ursprüngliche Laufzeit hinaus bis zum Juli 2020 verlängert. Damit können die bisherigen Aktivitäten fortgesetzt und durch neue Konzeptpunkte zu den Themen Robotik sowie Verschlüsselungstheorie erweitert werden.

 

 

Einen Bericht zum PANaMa-Projekt im aktuellen Newsletter des Interreg-Programms finden Sie hier.

 

PANaMa-Newsletter online

Ausgabe 2019 des Newsletters aktuell

Ausgabe 2018 des Newsletters

Ausgabe 3/2017 des Newsletters

Ausgabe 2/2017 des Newsletters

Ausgabe 1/2017 des Newsletters

Ausgabe 2/2016 des Newsletters

Ausgabe 1/2016 des Newsletters

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden, den Sie dann automatisch bei Erscheinen erhalten.