Projekt PANaMa

 

Ziel

Das Projekt PANaMa (Perspektiven am Arbeitsmarkt mit Naturwissenschaften und Mathematik) möchte Jugendlichen bereits in der Schule eine berufliche Perspektive in der Programmregion (siehe Karte) aufzeigen, um sie so für den regionalen Arbeitsmarkt zu motivieren. Dies erfolgt durch Studien- und Berufsorientierung für Schüler*innen des 9. und 10. Jahrgangs aller Schulformen.

 

 

 

Dabei wird eine Lern- und Informationsphase mit einer gezielten Austausch- und Kommunikationsphase verknüpft, bei der sog. „Ausbildungsbotschafter“ aus erster Hand über den Berufseinstieg in der Region informieren. Als „Ausbildungsbotschafter“ werden junge Erwachsene aus beiden Ländern gewonnen, die entweder in einem kleinen bis mittelständischen Unternehmen der Region ihre Ausbildung machen oder in der Region studieren.

 

Thematisch konzentriert sich das Projekt in der Programmregion auf Branchen mit hohem Wachstumspotential und moderner Ausrichtung wie Energie, Landwirtschaft und Ernährung, High-Tech-Materialien, (in Dänemark auch auf Robotertechnologie und Resilienz).

 

Lehrkräfte sollen in Fortbildungen über regionale berufliche Chancen informiert werden, indem sie u.a. regionale Betriebe besichtigen.

 

Teilnehmende Schülerinnen und Schüler geben am Ende durch eigens konstruierte Ausstellungen oder selbst erstellte Webseiten ihr selbst erarbeitetes Wissen zu Berufs- und Studiengangsinformationen an Mitschülerinnen und -schüler sowie Eltern und Öffentlichkeit weiter.

 

Die durch das Projekt PANaMa geschaffenen Netzwerke aus Schulen, lokalen Unternehmen sowie Hochschulen verbessern damit die Bedingungen für einen Übergang in zukunftsträchtige Berufe der Programmregion und führen so zu einer nachhaltigen Stärkung des Arbeitsmarktes.

 

 Zeitliche Übersicht der Hauptprojektphase bis Januar 2019. Das Projekt wird in einer Ergänzungsphase bis zum Juli 2020 fortgeführt (nähere Informationen finden Sie in Kürze hier):

 

 

 

 

 In der dargestellten Übersicht über den zeitlichen Ablauf des Projekts finden sich alle beteiligten Akteure wieder: Projektpartner (blau), Schulen sowie Unternehmen bzw. Universitäten (rot).

 

 

Aktuelles

Fokusthema Robotik - einen Schwerpunkt des PANaMa-Projekts bildet in der aktuellen Projektphase das Thema "Robotik und Automatisierung". Nähere Informationen finden Sie hier.

PANaMa moves on ... - das PANaMa-Projekt wird über die ursprüngliche Laufzeit hinaus bis zum Juli 2020 verlängert. Damit können die bisherigen Aktivitäten fortgesetzt und durch neue Konzeptpunkte zu den Themen Robotik sowie Verschlüsselungstheorie erweitert werden. Im Rahmen der Veranstaltung PANaMa moves on am 30. Januar an der A.P. Møller-Skolen in Schleswig geben wurde ein Rückblick auf die bisherige Arbeit des Projekts und eine Perspektive auf kommende Programmpunkte gegeben. (Beitrag im Blog)

Norddeutsch und nachhaltig - gemeinsam mit der Anne-Frank-Gemein-schaftsschule, Elmshorn, und dem AZV Südholstein wurde das PANaMa-Projekt auf der diesjährigen Konferenz Norddeutsch und nachhaltig (NUN) am 25. Oktober in Ratzeburg vorgestellt. Mehr Informationen zu NUN finden Sie hier: https://www.nun-dekade.de/

 

Einen Bericht zum PANaMa-Projekt im aktuellen Newsletter des Interreg-Programms finden Sie hier.

 

Informationsmaterialien zum Download

PANaMa-Flyer 2018

Fachkräftestudie

 

 

PANaMa-Newsletter online

Ausgabe 1/2018 des Newsletters

Ausgabe 3/2017 des Newsletters

Ausgabe 2/2017 des Newsletters

Ausgabe 1/2017 des Newsletters

Ausgabe 2/2016 des Newsletters

Ausgabe 1/2016 des Newsletters

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden, den Sie dann automatisch bei Erscheinen erhalten.