Das PANaMa-Projekt

Ziel

Das Projekt PANaMa (Perspektiven am Arbeitsmarkt mit Naturwissenschaften und Mathematik) möchte euch bereits in der Schule interessante Berufe und Studiengänge vorstellen, die ihr später in der Region (s. Karte) auch ausüben könnt.

 

 

Welche Berufe bzw. Studiengänge könnten das sein? Hier eine kleine Auswahl für die Bereiche, die in dieser Region gute Perspektiven aufweisen: Energie, Landwirtschaft/Ernährung und High-Tech-Materialien.

 

Bereiche

Exemplarische Berufe

Exemplarische Studiengänge

Energie

Energietechniker/in

Materialwissenschaften

Messtechniker/in

Wind Engineering

Solartechniker/in

Regenerative Energietechnik

Technische/r Assistent/in – regenerative Energietechnik/Energiemanagement

Energiewissenschaften

Landwirtschaft/Ernährung

Fischwirt/in

Agrarwissenschaften

Fischtechniker/in

Ökotrophologie

Landwirtschaftliche/r Labortechniker/in

Food Processing – Technologie und Management

Fachkraft – Lebensmitteltechnik

Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften

High-Tech Materialien

Klebetechniker/in

Materialwissenschaften

Maler/in und Lackierer/in

Materials Science and Engineering

Leichtmetallbautechniker/in

Mechanical Engineering

Maschinen- und Anlagenführer/in

Wirtschaftsingenieurwesen Materialwissenschaft

 

All diese Berufe bzw. Studiengänge werden auch in Schleswig-Holstein und/oder im südlichen Dänemark angeboten. Ja, auch in Dänemark könnt ihr euch nach eurem Schulbesuch bewerben, und zwar für eine Ausbildung oder ein Studium.

Wenn eure Klasse am Projekt teilnimmt, erhalten ihr im Verlauf eines Schuljahres insbesondere in den Fächern Mathematk, Biologie, Chemie, Physik oder Naturwissenschaften vertiefende Einblicke in verschiedene Berufe/Studiengänge. Anschließend stellt ihr eure gesammelten Informationen als Klasse euren Mitschüler*innen, aber auch Freunden und eurer Familie vor. Dabei könnt ihr aus verschiedenen Präsentationsformen wählen: eine selbst gebaute Ausstellung oder eine Webseite.

 

 


 

 

 

Aktuelles

PANaMa Autumn Camps - vom 7. - 18. Oktober 2019 fanden die ersten For- schungscamps des PANaMa-Projekts mit rund 50 Schüler*innen an der Kieler Forschungswerkstatt im Neuen Bota- nischen Garten statt. Jeweils eine Woche konnten die Teilnehmer*innen sich mit den Themen Kryptografie und Robotik auseinandersetzen. (s.a. Beitrag im Blog)

Nacht der Wissenschaft 2019 - bei der diesjährigen Nacht der Wissenschaft am 27. September war das PANaMa-Projekt am Standort Rendsburg vertreten und präsentierte sich mit den Themenschwer- punkten Robotik und Kryptografie. (s.a.  Beitrag im Blog)

Fokusthema Robotik - einen Schwerpunkt des PANaMa-Projekts bildet in der aktuellen Projektphase das Thema "Robotik und Automatisierung". Nähere Informationen finden Sie hier.

PANaMa moves on ... - das PANaMa-Projekt wird über die ursprüngliche Laufzeit hinaus bis zum Juli 2020 verlängert. Damit können die bisherigen Aktivitäten fortgesetzt und durch neue Konzeptpunkte zu den Themen Robotik sowie Verschlüsselungstheorie erweitert werden.

 

 

Einen Bericht zum PANaMa-Projekt im aktuellen Newsletter des Interreg-Programms finden Sie hier.

 

PANaMa-Newsletter online

Ausgabe 1/2018 des Newsletters

Ausgabe 3/2017 des Newsletters

Ausgabe 2/2017 des Newsletters

Ausgabe 1/2017 des Newsletters

Ausgabe 2/2016 des Newsletters

Ausgabe 1/2016 des Newsletters

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden, den Sie dann automatisch bei Erscheinen erhalten.