Das PANaMa-Projekt

Ziel

Das Projekt PANaMa (Perspektiven am Arbeitsmarkt mit Naturwissenschaften und Mathematik) möchte euch bereits in der Schule interessante Berufe und Studiengänge vorstellen, die ihr später in der Region (s. Karte) auch ausüben könnt.

 

 

Welche Berufe bzw. Studiengänge könnten das sein? Hier eine kleine Auswahl für die Bereiche, die in dieser Region gute Perspektiven aufweisen: Energie, Landwirtschaft/Ernährung und High-Tech-Materialien.

 

Bereiche

Exemplarische Berufe

Exemplarische Studiengänge

Energie

Energietechniker/in

Materialwissenschaften

Messtechniker/in

Wind Engineering

Solartechniker/in

Regenerative Energietechnik

Technische/r Assistent/in – regenerative Energietechnik/Energiemanagement

Energiewissenschaften

Landwirtschaft/Ernährung

Fischwirt/in

Agrarwissenschaften

Fischtechniker/in

Ökotrophologie

Landwirtschaftliche/r Labortechniker/in

Food Processing – Technologie und Management

Fachkraft – Lebensmitteltechnik

Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften

High-Tech Materialien

Klebetechniker/in

Materialwissenschaften

Maler/in und Lackierer/in

Materials Science and Engineering

Leichtmetallbautechniker/in

Mechanical Engineering

Maschinen- und Anlagenführer/in

Wirtschaftsingenieurwesen Materialwissenschaft

 

All diese Berufe bzw. Studiengänge werden auch in Schleswig-Holstein und/oder im südlichen Dänemark angeboten. Ja, auch in Dänemark könnt ihr euch nach eurem Schulbesuch bewerben, und zwar für eine Ausbildung oder ein Studium. Um herauszufinden, wie das genau funktioniert und welche Erfahrungen andere Jugendliche u.a. mit dieser Möglichkeit gemacht haben, haben wir „Ausbildungsbotschafter“ gesucht, die euch davon berichten können. Diese Botschafter beantworten euch natürlich auch andere Fragen und können euch viel darüber erzählen, was sie eigentlich in dem Beruf/Studiengang machen.

Wenn eure Klasse am Projekt teilnimmt, erhalten ihr im Verlauf eines Schuljahres insbesondere in den Fächern Mathe, Bio, Chemie, Physik oder Naturwissenschaften vertiefende Einblicke in verschiedene Berufe/Studiengänge. Anschließend stellt ihr eure gesammelten Informationen als Klasse euren Mitschülerinnen und Mitschülern, aber auch Freunden und eurer Familie vor. Dabei könnt ihr aus verschiedenen Präsentationsformen wählen: eine selbst gebaute Ausstellung oder eine Webseite. Diese Präsentationsformen werden von einer Jury bewertet und die besten zwei Klassen aus dem deutschen Projektteil (auch in Dänemark nehmen Klassen am Projekt teil) können zu einem deutsch-dänischen Summer Camp fahren.

 

Zeitlicher Ablauf

Wie genau soll das Ganze ablaufen? Hier ein Überblick, wann ihr wie beteiligt seid:

 


 

 

In der dargestellten Übersicht über den zeitlichen Ablauf des Projekts finden sich alle beteiligten Akteure wieder: Projektpartner (blau), Schulen sowie Unternehmen bzw. Universitäten (rot).