Big Bang Lehrerkonferenz in Odense. Naturwissenschaftsunterricht für die Zukunft!

Einen interessanten Einblick in die neuesten Entwicklungen, Ideen und Themen des naturwissenschaftlichen Schulunterrichts in Dänemark konnte man auf der Big Bang Lehrerkonferenz für Unterrichtende der naturwissenschaftlichen Fächer in Odense gewinnen.

Über 1800 Lehrkräfte informierten sich in zahlreichen Workshops, Vorträgen und einem großen Messebereich über Ideen für den Naturwissenschaftsunterricht der Zukunft. Auch das Projekt PANaMa war auf einem Stand der LSUL Odense vertreten.

Das Konzept der Veranstaltung, die Vorstellung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Unterrichtsforschung mit Fortbildungsangeboten von Lehrkräften aus der Praxis zu verbinden und das Ganze im Rahmen einer „Didacta“ explizit für naturwissenschaftliche Fächer anzubieten, findet sich so im deutschsprachigen Raum nicht.

Mit dem Blick einer Lehrkraft aus Deutschland war es höchst interessant zu sehen, welche neuen und zum Teil auch unterschiedlichen Ansätze im benachbarten Dänemark diskutiert oder auch längst in der unterrichtlichen Praxis etabliert sind. Sicherlich wäre es für den naturwissenschaftlichen Unterricht in beiden Ländern höchst fruchtbar, wenn Lehrkräfte und mit der Unterrichtsentwicklung Beschäftigte häufiger didaktische Ideen aus dem Nachbarland kennen lernen würden.

So gut organisierte Veranstaltungen wie die Big Bang Konferenz in Odense bieten hierfür einen perfekten Rahmen!

 

Aktuelles

Fokusthema Robotik - einen Schwerpunkt des PANaMa-Projekts bildet in der aktuellen Projektphase das Thema "Robotik und Automatisierung". Nähere Informationen finden Sie hier.

PANaMa moves on ... - das PANaMa-Projekt wird über die ursprüngliche Laufzeit hinaus bis zum Juli 2020 verlängert. Damit können die bisherigen Aktivitäten fortgesetzt und durch neue Konzeptpunkte zu den Themen Robotik sowie Verschlüsselungstheorie erweitert werden. Im Rahmen der Veranstaltung PANaMa moves on am 30. Januar an der A.P. Møller-Skolen in Schleswig geben wurde ein Rückblick auf die bisherige Arbeit des Projekts und eine Perspektive auf kommende Programmpunkte gegeben. (Beitrag im Blog)

Norddeutsch und nachhaltig - gemeinsam mit der Anne-Frank-Gemein-schaftsschule, Elmshorn, und dem AZV Südholstein wurde das PANaMa-Projekt auf der diesjährigen Konferenz Norddeutsch und nachhaltig (NUN) am 25. Oktober in Ratzeburg vorgestellt. Mehr Informationen zu NUN finden Sie hier: https://www.nun-dekade.de/

 

Einen Bericht zum PANaMa-Projekt im aktuellen Newsletter des Interreg-Programms finden Sie hier.

 

PANaMa-Newsletter online

Ausgabe 1/2018 des Newsletters

Ausgabe 3/2017 des Newsletters

Ausgabe 2/2017 des Newsletters

Ausgabe 1/2017 des Newsletters

Ausgabe 2/2016 des Newsletters

Ausgabe 1/2016 des Newsletters

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden, den Sie dann automatisch bei Erscheinen erhalten.